Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Interesse?

Hat Ihr Verein den Sitz in Rückersdorf? Und möchten auch Sie in dieser Rubrik inserieren? Bitte füllen Sie dann das Kontaktformular aus. Wir werden danach mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Weiter zum "Kontaktformular"

Seiteninhalt

Informationen

Die Wirtschaftskrise der Weimarer Republik hatte neben der Arbeitslosigkeit auch einen großen Mangel an Wohnraum zur Folge. Der Staat versuchte hier durch die Förderung von Kleinsiedlungen, die in Selbst- und Nachbarschaftshilfe errichtet wurden, Linderung zu schaffen.

Beginnend mit dem Jahr 1933 entstand in Rückersdorf die erste weitgehend in Eigenleistung erstellte und vom Reich geförderte Siedlung mit neun Doppelhäusern. 1939-1941 folgten im Bauabschnitt II 14 Einfamilienhäuser. 1944 entstand die sogenannte Neumeyer-Siedlung mit Behelfsheimen für ausgebombte Arbeiter der Firma Neumeyer (Bauabschnitt III).

Als IV. Bauabschnitt entstanden 1948/50 weitere zehn Doppelhäuser, die dringend benötigten Wohnraum für die Flüchtlinge schufen.

Als fünfter und letzter Bauabschnitt wurden in den Jahren 1955 bis 1960 zwölf Doppelhäuser der Selbsthilfe gebaut.

1963 schloss man sich zur heutigen Siedlervereinigung Rückersdorf zusammen und trat dem Bayerischen Siedlerbund bei.

Seit 1991 hat die Siedlervereinigung im kleinen Siedlerheim Raum für die Aufbewahrung ihrer gemeinschaftlich angeschafften Gartengeräte, aber auch Raum für Verwaltungssitzungen, Gedankenaustausch und ein fröhliches Beisammensein, etwa beim jährlich veranstalteten Siedlerfest.

Kontakt

Vereinsvorstand
1. Vorsitzender
Reiner Roland
Steinbruchweg 14A, 90607 Rückersdorf
Tel.: 0911 4087722