Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Rückersdorf
Hauptstraße 20, 90607 Rückersdorf
Tel.: 0911 57054-0, Fax: 0911 57054-40
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag: 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Seiteninhalt

Aus der Sitzung des Gemeinderates vom 4. April 2019

In der öffentlichen Sitzung am 04.04.2019 standen folgende Punkte auf der Tagesordnung:

Neubau eines Bürgerzentrums; Vorstellung und Genehmigung des überarbeiteten Planungskonzeptes

Architekten Roy-Achim von Bychelberg stellte den Damen und Herren des Gemeinderates sein überarbeitetes Planungskonzept vor. Der Gemeinderat beschloss, auf Grundlage der vom Architekten Roy-Achim von Bychelberg vorgestellten überarbeiteten Planungen die weiteren notwendigen Gutachten und Vorbesprechungen mit Fachplanern zur Konkretisierung der Baukostenberechnung sowie alle notwendigen Vorbereitungen zur Beantragung einer Baugenehmigung durchzuführen.

Informationsveranstaltung zum Schulhausneubau – Antrag der CSU-Fraktion

Erster Bürgermeister Hofmann gab bekannt, dass in der nächsten Sitzung des Gemeinderates am 09.05.2019, die bereits um 19:00 Uhr beginnen soll, die Planungen sowie das Raumprogramm und die Ergebnisse aus der Besprechung mit der Regierung von Mittelfranken vorgestellt werden. Frau Doberer von der Lernlandschaft Röckingen wird hierzu in der Sitzung mit anwesend sein. Im direkten Anschluss an die Sitzung besteht für interessierte Bürgerinnen und Bürger dann die Möglichkeit zum Informationsaustausch und zur Diskussion. Der ähnlich lautende Antrag der CSU-Fraktion hat sich damit erledigt.

Vorgehen alter Kindergarten, Pegnitzstr. 34 – Antrag der SPD-Fraktion

Der Gemeinderat fasste den Beschluss, das Gebäude auf dem Grundstück Pegnitzstr. 34 bis auf weiteres im derzeitigen Zustand zu erhalten. Übungen der Feuerwehr dürfen im und am Gebäude nicht mehr durchgeführt werden. Der Feuerwehr Rückersdorf wurde genehmigt, die Räumlichkeiten im Gebäude zur vorübergehenden Lagerung von Materialien im Rahmen der Erweiterung und Sanierung des Feuerwehrgerätehauses zu nutzen.

Umnutzung Wohnung in Sozialraum Rathaus Rückersdorf, Einrichtung eines Prüferzimmers

Der Gemeinderat beschloss, die Wohnung im 2. Obergeschoss des Rathauses wieder der Vermietung zuzuführen. Der Raum 3 mit Küche im 1. Obergeschoss des „Alten“ Rathauses soll zum Sozialraum für die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung umgebaut werden.

Erweiterung und Sanierung des Feuerwehrgerätehauses – Vergabe der Heizungsinstallation

Das Gremium fasste den Beschluss, den Auftrag über die Heizungsinstallation an die Firma Maier und Georgs Nachf. GmbH, Carl-Schwemmer-Str. 30, 90427 Nürnberg, zum Angebotspreis von 102.548,25 EUR inkl. MwSt. zu vergeben.

Erweiterung und Sanierung des Feuerwehrgerätehauses – Vergabe der Sanitärinstallation

Der Auftrag für die Ausführung der Sanitärinstallation wurde an die Firma Maier und Georgs Nachf. GmbH, Carl-Schwemmer-Str. 30, 90427 Nürnberg, zum Auftragswert von 70.298,30 EUR inkl. MwSt. vergeben.

Erweiterung und Sanierung des Feuerwehrgerätehauses – Vergabe der Lüftungsinstallation

Die Verwaltung informierte, dass nur ein Angebot abgegeben wurde, das weit über der Kostenschätzung lag. Die Ausschreibung wurde daher aufgehoben und es soll eine freihändige Vergabe der Leistungen stattfinden.

Sonstiges

Es soll ein Arbeitskreis „Kinder und Jugend“ eingerichtet werden, dem künftig GR Zech (Vertretung GR Ballas) von der CSU-Fraktion, GRin Amm (Vertretung GR von Ciriacy-Wantrup) von der SPD-Fraktion, GRin Weisel (Vertretung Dritter Bürgermeister Ellner) von der RUW-Fraktion und GR Raab-Seibold (Vertretung GR Frank) von der Fraktion der Grünen angehören.

Auf dem Großparkplatz hinter dem „Weißen Schwan“ wurde ein Container aufgestellt, der von der Deutschen Post AG als Postfiliale genutzt werden soll. Die Post beabsichtigt, den Filialbetrieb Ende April bzw. Anfang Mai aufzunehmen.

Die Sanierung der Straßenbrücke nach Röthenbach a.d.Pegnitz soll am 20.05.2019 beginnen und wird voraussichtlich bis November 2019 andauern. Die Brücke ist für den Fahrzeugverkehr gesperrt, Fußgänger und Radfahrer können das Brückenbauwerk auch während der Sanierungsarbeiten nutzen.