Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Rückersdorf
Hauptstraße 20, 90607 Rückersdorf
Tel.: 0911 57054-0, Fax: 0911 57054-40
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag: 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Seiteninhalt

Waldfriedhof Rückersdorf

(c) Foto: Klaus Sponsel
Das Foto zeigt die Zweite Bürgermeisterin Heidi Sponsel, den Ersten Bürgermeister Manfred Hofmann und die Vorsitzende der Ortsgruppe Rückersdorf des Bund Naturschutzes Christa Alt, zusammen mit Bauhofleiter Stefan Zinner und seinen Mitarbeitern, bei der Besichtigung der neuen Bäume am Rückersdorfer Waldfriedhof
(c) Foto: Klaus Sponsel
Das Foto zeigt die Zweite Bürgermeisterin Heidi Sponsel, den Ersten Bürgermeister Manfred Hofmann und die Vorsitzende der Ortsgruppe Rückersdorf des Bund Naturschutzes Christa Alt, zusammen mit Bauhofleiter Stefan Zinner und seinen Mitarbeitern, bei der Besichtigung der neuen Bäume am Rückersdorfer Waldfriedhof

Der Vorplatz zum Rückersdorfer Waldfriedhof hat ein neues „Outfit“ erhalten. Notwendig wurde diese Maßnahme durch die zunehmende Windbruchgefahr der dort freistehenden Kiefern.

Bei der letzten regelmäßigen Überprüfung des Baumbestandes, verstärkte sich die Besorgnis der Experten, dass die ausgewachsenen und „reifen“ Bäume auf Grund ihrer exponierten Lage einen größeren Winddruck auf Dauer nicht mehr Stand halten. Sie stellten dadurch eine wachsende Gefahr für die angrenzenden Häuser und für die Besucher des Friedhofes dar.

Die Zweite Bürgermeisterin Heidi Sponsel kontaktierte deshalb die Ortsgruppe Rückersdorf des Bundes Naturschutz (BUND). Auch deren Vorsitzende Christa Alt sah die vorhandene Gefahrenlage und empfahl die hohen Nadelbäume durch junge Laubbäume zu ersetzen. Damit diese schmerzliche Maßnahme etwas leichter fällt, übernahmen die örtlichen Naturschützer die Kosten für eine Amerikanische Stadtlinde (Greenspire).
Die Mitarbeiter des Rückersdorfer Bauhofes unter der Leitung von Stefan Zinner haben nun die vorhandenen Kiefern durch den gespendeten Baum und zwei weitere Winterlinden (Rancha) ersetzt. Gleichzeitig wurde die umgebende Fläche neu gestaltet.

Erster Bürgermeister Manfred Hofmann konnte sich unmittelbar nach seinem Urlaub von der gelungenen Umgestaltung des Friedhofvorplatzes selbst überzeugen.