Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Rückersdorf
Hauptstraße 20, 90607 Rückersdorf
Tel.: 0911 57054-0, Fax: 0911 57054-40
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag: 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Seiteninhalt

Aus der Sitzung des Gemeinderates vom 7. Februar 2019

In der öffentlichen Sitzung am 07.02.2019 standen folgende Punkte auf der Tagesordnung:

Bürgersprechzeit
 
In der Bürgersprechzeit wurden die Errichtung eines Bike-Parcours und die Einrichtung eines inklusiven Spielplatzes angesprochen.

Jugendzukunftswerkstatt am 12.10.2018 – Präsentation der Ergebnisse durch den Kreisjugendring
 
Erster Bürgermeister Hofmann konnte zu diesem Tagesordnungspunkt neben zwei Vertreterinnen des Kreisjugendringes auch eine große Anzahl von Jugendlichen begrüßen. Frau Schmidt vom Kreisjugendring veranschaulichte mit einer Präsentation detailliert den Ablauf und die Ergebnisse der Jugendzukunftswerkstatt. Der Erste Bürgermeister schlug vor, zur Umsetzung der Ergebnisse einen Arbeitskreis einzurichten und kündigte an, dass eine derartige Jugendzukunftswerkstatt wiederholt werden soll.
 
Bekanntgabe der rechtsaufsichtlichen Würdigung der Haushaltssatzung 2019 durch das Landratsamt Nürnberger Land
 
Der Vorsitzende informierte, dass die Haushaltssatzung 2019 keine genehmigungspflichtigen Bestandteile enthält und das Landratsamt daher keine Genehmigung erteilt, sondern nur eine Würdigung vorgenommen hat. Er verlas das entsprechende Schreiben der Kommunalaufsicht des Landratsamtes vom 18.01.2019.
 
Im Hinblick auf die im Finanzplan vorgesehenen umfangreichen Investitionen für die Sanierung von Straßen bedauerte er, dass nach dem Wegfall der Straßenausbaubeiträge noch immer ein adäquater Ausgleich des Freistaates Bayern zur Kompensation der Einnahmeausfälle aussteht.
 
Bürgerversammlung am 23.11.2018 – Behandlung der Anregungen der Bürgerinnen und Bürger
 
Erster Bürgermeister Hofmann berichtete über die Behandlung und Erledigung der von den Bürgerinnen und Bürgern in der Bürgerversammlung am 23.11.2018 vorgebrachten Anregungen und Anfragen. Der Gemeinderat nahm Kenntnis von den Stellungnahmen der Verwaltung.
 
Sanierung der Pegnitzbrücke Staatsstraße 2405 nach Röthenbach a.d.Pegnitz
 
Die Verwaltung informierte über eine Mitteilung des Staatlichen Bauamtes, dass entsprechend den Wünschen der Stadt Röthenbach a.d.Pegnitz und der Gemeinde Rückersdorf die Fahrbahnbreite auf der Brücke auf 7,00 m verringert wird und der Gehweg damit auf eine Breite von 3,05 m kommt.
 
Der Erste Bürgermeister bedauerte, dass der Zeitpunkt des Baubeginns noch immer nicht vom Staatlichen Bauamt mitgeteilt wurde. Als voraussichtlicher Beginn wurde Ende April 2019 genannt. 
 
Erweiterung und Sanierung des Feuerwehrgerätehauses – Vergabe der Elektroarbeiten
 
Das Gremium fasste den Beschluss, den Auftrag über die Elektroarbeiten an die Firma EAA Elektro-Anlagenbau Amberg, Kauerhofer Str. 13, 92237 Sulzbach-Rosenberg, zum Angebotspreis von 162.905,49 EUR inkl. MwSt. zu vergeben.
 
Erweiterung und Sanierung des Feuerwehrgerätehauses – Vergabe der Blitzschutzarbeiten
 
Der Auftrag über die Blitzschutzarbeiten wurde an die Firma Pesa Blitzschutz GmbH, Ortsstr. 1 b, 90602 Pyrbaum, zum Angebotspreis von 6.421,72 EUR inkl. MwSt. vergeben.
 
Vergabe der Straßenplanungsarbeiten für die Erneuerung des Steingartenweges sowie der Weinbergstraße zwischen Bergstraße und Hohe Linde
 
Der Gemeinderat beschloss, die Arbeiten für die Straßenplanung, LPH 1 - 3, für die Straßensanierungsmaßnahme Steingartenweg und Weinbergstraße zwischen Bergstraße und Hohe Linde an die Ingenieurgesellschaft für Tiefbau mbH Pongratz, Nürnberg, zum vorläufigen Honorar in Höhe von 30.499,27 EUR zu vergeben.