Rckersdorf

Seitenbereiche

  • wechselbild>
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Älteres nachlesen

Entwurf der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2 der Gemeinde Rückersdorf für das Gebiet "Östlich der Hohen Linde bis zum Strengenberg" im Bereich der Weinbergstraße zwischen Hohe Linde und Bierweg

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 09.01.2020 den Entwurf der 2. Änderung des  Bebauungsplans Nr. 2 der Gemeinde Rückersdorf für das Gebiet „Östlich der Hohen Linde bis zum Strengenberg“ im Bereich der Weinbergstraße zwischen Hohe Linde und Bierweg beschlossen.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren der Innenentwicklung gem. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Ziel des Änderungsverfahrens ist die Ermöglichung der Nachverdichtung auf nicht mehr erforderlichen Verkehrsflächen sowie die Einarbeitung von Maßnahmen zur Hangsicherung entlang der Erschließungsstraße zur Ermöglichung einer geordneten und sicheren Bebaubarkeit der Grundstücke.

Der Geltungsbereich ist im Anschluss an den Text dieser Bekanntmachung aus der Karte ersichtlich, die Ihnen zum Download bereitsteht.

Der gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2 der Gemeinde Rückersdorf für das Gebiet „Östlich der Hohen Linde bis zum Strengenberg“ im Bereich der Weinbergstraße zwischen Hohe Linde und Bierweg mit Begründung in der Fassung vom 09.01.2020 liegt im Rathaus der Gemeinde Rückersdorf, vor Zimmer 9/EG, Hauptstraße 20, 90607 Rückerdorf, während der allgemeinen Dienststunden in der Zeit vom

27. Januar 2020 bis zum 28. Februar 2020

öffentlich aus.

Die Öffentlichkeit hat dabei Gelegenheit, sich über die Planung zu informieren und sich zur Planung zu äußern.

Die Unterlagen sind auch im Internet auf der Homepage der Gemeinde Rückersdorf unter https://www.rueckersdorf.de/de/leben-wohnen/bauen-gebuehren/auslegung-bebauungsplan-2-2-aenderung/ einsehbar.

Während der o. g. Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zu dem Entwurf abgeben. Es wird gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Datenschutz

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Rückersdorf, den 17. Januar 2020
Gemeinde Rückersdorf
Hofmann
Erster Bürgermeister