Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Interesse?

Hat Ihr Verein den Sitz in Rückersdorf? Und möchten auch Sie in dieser Rubrik inserieren? Bitte füllen Sie dann das Kontaktformular aus. Wir werden danach mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Weiter zum "Kontaktformular"

Hinweis

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag. Sachliche Beiträge - unabhängig, ob Grüße, Lob oder Kritik - sind uns jederzeit willkommen.

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir uns vorbehalten, anonyme, unsachliche oder beleidigende Kommentare zu löschen. Dasselbe gilt für Einträge, die der Werbung für gewerbliche Produkte und Dienstleistungen dienen.

Seiteninhalt

AWO Kultur - Kinonachmittag mit Astrid Lindgren

Exklusive Vorstellung im Nürnberger Kultkino "Casablaca" für AWO-Kultur Gruppe

Einen Einblick in das Leben der berühmten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren bekamen die Teilnehmer der ersten Veranstaltung von „AWO-Kultur“ im Jahr 2019. Da eine Reise nach „Bullerbü“ für einen Halbtagesausflug etwas weit gewesen wäre, organisierte Uschi Zillmer im Nürnberger Kultkino „Casablanca“ eine exklusive Vorstellung des Films „Astrid“ für die Rückersdorfer AWO Kulturgruppe.

Der wunderbar gemachte Spielfilm befasste sich mit den Kinder- und Jugendjahren der weltberühmten Schriftstellerin. Besonders die Lebensphase als junge Journalistin, ihr Liebesverhältnis zu dem wesentlich älteren Herausgeber und der daraus resultierenden Rolle als blutjunge, alleinerziehende Mutter nahm einen breiten Raum in diesem zweistündigen Werk ein.

Der Film zeigt sehr emotional die Zerrissenheit der jungen Astrid, die wegen der damaligen Moralgrundsätze ihren kleinen Sohn vor der Öffentlichkeit verbergen musste. Nach der heimlichen Geburt, war sie gezwungen den kleinen Lars bei einer Ersatzmutter in Dänemark zurückzulassen. Diese räumliche Trennung führte sehr rasch zu einer Entfremdung zwischen Mutter und Kind. Bewegend auch die behutsame Wiederannäherung der Beiden zueinander und die lange ersehnte Akzeptanz des Enkels durch seine Großeltern.

Diese prägenden Erlebnisse und ihr Einfühlungsvermögen waren sicherlich die Grundlagen für ihr schriftstellerisches Schaffen für die Kinder in der ganzen Welt.
 
Im Anschluss an diese bewegende Vorstellung konnte die AWO Gruppe im historischen Kinobistro bei einem Imbiss noch ihre Eindrücke austauschen, bevor man sich auf die gemeinsame Rückfahrt nach Rückersdorf machte.
 
 
Die Fotos zeigen die AWO Kultur Gruppe bei ihrem Besuch im  Nürnberger „Kultkino“ Casablanca.

Gemeinsame Zugfahrt nach Nürnberg
Gemeinsame Zugfahrt nach Nürnberg
Vor dem Casablanca
Vor dem Casablanca
Nach der Vorstelllung gab es einen kleinen Imbiss
Nach der Vorstelllung gab es einen kleinen Imbiss