Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Interesse?

Hat Ihr Verein den Sitz in Rückersdorf? Und möchten auch Sie in dieser Rubrik inserieren? Bitte füllen Sie dann das Kontaktformular aus. Wir werden danach mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Weiter zum "Kontaktformular"

Hinweis

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag. Sachliche Beiträge - unabhängig, ob Grüße, Lob oder Kritik - sind uns jederzeit willkommen.

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir uns vorbehalten, anonyme, unsachliche oder beleidigende Kommentare zu löschen. Dasselbe gilt für Einträge, die der Werbung für gewerbliche Produkte und Dienstleistungen dienen.

Seiteninhalt

AWO Ortsverein - Jahreshauptversammlung 2019 mit Ehrungen

AWO ist feste Größe in Rückersdorf

Ehrung für 13 langjährige Mitglieder


Der AWO Ortsverein ist mit seinen zahlreichen Angeboten ein fester Bestandteil im Rückersdorfer Gemeindeleben. Das Angebot reicht vom monatlichen Seniorentreff, über eine altersgerechte Gymnastik, bis zu einem interessanten Kulturangebot. 105 Mitglieder fühlen sich deshalb mit dem AWO Ortsverein verbunden. Über die Hälfte der Mitglieder konnte AWO Ortsvereinsvorsitzenden Heidi Sponsel zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Ihr besonderer Gruß galt dem Ersten Bürgermeister Manfred Hofmann, sowie der Gemeinderätin Claudia Amm. Neben Brigitte Gierse und Manfred Neugebauer vom AWO Kreisverband, war auch der Träger der Goldenen Bürgermedaille, Dieter Fuchs der Einladung zu dieser Versammlung gefolgt.
 
In ihrem Rechenschaftsbericht ging die AWO Vorsitzende Heidi Sponsel auf die vielfältigen Aktivitäten des AWO Ortsvereines ein. Mit den Angeboten „AWO-Fit“, „AWO-Kultur“ und dem „AWO-Seniorentreff“ ist man hervorragend aufgestellt. Dieses breitgefächerte Programm ist jedoch nur mit engagierten ehrenamtlichen Helfern zu stemmen, so die Vorsitzende. Sie dankte allen ehrenamtlichen Helfern, die sich wieder unermüdlich für die Belange des Ortsvereins eingesetzt hatten. Auch der Gemeinde Rückersdorf dankte sie für die großzügige Unterstützung. Der finanzielle Zuschuss fließt komplett in die AWO Seniorenweihnachtsfeier, die man alljährlich für über 100 Rückersdorfer Bürgerinnen und Bürger ausrichtet. Im letzten Jahr unterstütze man auch die Weihnachtsaktion des Ev. Kindergartenvereins durch den Kauf von 100 Textiltaschen mit der Aufschrift „Rückersdorf - trägt eine starke Gemeinschaft“.
 
Die Vorsitzende verwies auch auf das anstehende 30 jährige Gründungsjubiläum des AWO-Seniorentreffs. Dies wird man im Juni 2019 gebührend feiern. Damit der Fortbestand dieser Einrichtung auf Dauer sichergestellt werden kann, ist es aber wichtig, jüngere Menschen für diese ehrenamtliche Tätigkeit zu gewinnen.
 
Inge Braun berichtete über die durchgeführten Seniorenangebote im Berichtszeitraum. Im „AWO-Seniorentreff“ wurden u.a. Kaffeenachmittage, Weinfest, Eisbuffet, Bratwurstessen, Seniorenfasching und Bastelnachmittage durchgeführt. Unter „AWO-Fit“ wurde von Herta Paulus 17mal eine altersgerechte Gymnastik und 36mal eine Wassergymnastik durchgeführt. Uschi Zillmer organisierte in der Reihe „AWO-Kultur“ 8 verschiedene Tagesfahrten, Werksbesichtigungen oder gemeinsame Theaterbesuche.
 
Nachdem Kassier Peter Leibl über einen ausgeglichenen Kassenstand berichten konnte und Revisor Günter Glashauser eine tadellose Kassenführung bescheinigte, stand einer einstimmigen Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft nichts im Wege.
 
In seinem Grußwort bezeichnete der Erste Bürgermeister Manfred Hofmann die Arbeit der Rückersdorfer AWO als ein „Highlight“ in der Rückersdorfer Seniorenarbeit. Als kleine Anerkennung für die geleistete Arbeit übergab er einen finanziellen Zuschuss an die Ortsvereinsvorsitzende Heidi Sponsel.
 
Für den AWO Kreis Nürnberger Land berichtete Präsident Manfred Neugebauer über die aktuellen Entwicklungen im Verband.
 
Nach den Grußworten konnte er dann zusammen mit der Vorsitzenden 13 Mitglieder für ihre langjährige Treue zur AWO auszeichnen.
Vor 30 Jahren stießen im Rahmen der damaligen Kinderfreizeiten und bei der Einführung einer Seniorenarbeit Emmi Leykam, Dieter Bäumler und Klaus Sponsel zur  Rückersdorfer AWO. Alle drei sind nach wie vor als ehrenamtliche Helfer aktiv.
Seit 20 Jahren unterstützen Helma Beck, Anni Bäumler, Betty Bammes, Annemarie Ramsteck, Mechthild Neubauer, Luise Schwarm, und Klaus Günther den AWO Ortsverein.
Auf 10 Jahre AWO Mitgliedschaft können Edith Leibl, Elisabeth Schlund und Margot Enke zurückblicken. Neben einer entsprechenden Urkunde gab es für alle Jubilare ein persönliches Präsent.
 
Nach dem offiziellen Teil klang die Veranstaltung wieder bei einem gemeinsamen Imbiss aus. Das leckere Buffet hatte das rührige AWO Team natürlich wieder selbst zubereitet.

Fotos: © by: KLAUS SPONSEL

Die Jubilaren zusammen mit der AWO Vorsitzenden Heidi Sponsel, Brigitte Gierse und Manfred Neugebauer vom AWO Kreisverband, sowie dem Ersten Bürgermeister Manfred Hofmann.
Die Jubilaren zusammen mit der AWO Vorsitzenden Heidi Sponsel, Brigitte Gierse und Manfred Neugebauer vom AWO Kreisverband, sowie dem Ersten Bürgermeister Manfred Hofmann.
Über die Hälfte der Mitglieder kamen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.
Über die Hälfte der Mitglieder kamen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.
Die AWO Vorsitzende Heidi Sponsel bei ihrem Rechenschaftsbericht
Die AWO Vorsitzende Heidi Sponsel bei ihrem Rechenschaftsbericht
Inge Braun gab den Bericht über die Seniorenarbeit bekannt
Inge Braun gab den Bericht über die Seniorenarbeit bekannt
AWO Kassier Peter Leibl
AWO Kassier Peter Leibl
Erster Bürgermeister Manfred Hofmann bei seinem Grußwort
Erster Bürgermeister Manfred Hofmann bei seinem Grußwort
Manfred Neugebauer, Präsident des AWO Kreisverbandes
Manfred Neugebauer, Präsident des AWO Kreisverbandes
Als Anerkennung für die geleistete Arbeit gab es ein Geldpräsent vom Bürgermeister
Als Anerkennung für die geleistete Arbeit gab es ein Geldpräsent vom Bürgermeister
Heidi Sponsel und Manfred Neugebauer ehren die langjährigen Mitglieder
Heidi Sponsel und Manfred Neugebauer ehren die langjährigen Mitglieder
30 Jahre AWO: Klaus Sposel und Emmi Leykam.
30 Jahre AWO: Klaus Sposel und Emmi Leykam.
20 Jahren AWO: Helma Beck, Betty Bammes, Annemarie Ramsteck, Mechthild Neubauer, Luise Schwarm, und Klaus Günther
20 Jahren AWO: Helma Beck, Betty Bammes, Annemarie Ramsteck, Mechthild Neubauer, Luise Schwarm, und Klaus Günther
10 Jahre AWO: Elisabeth Schlund, Edith Leibl und Margot Enke
10 Jahre AWO: Elisabeth Schlund, Edith Leibl und Margot Enke
Nach dem offizellen Teil erwartete die Teilnehmer wieder ein leckeres Buffet
Nach dem offizellen Teil erwartete die Teilnehmer wieder ein leckeres Buffet