Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Interesse?

Hat Ihr Verein den Sitz in Rückersdorf? Und möchten auch Sie in dieser Rubrik inserieren? Bitte füllen Sie dann das Kontaktformular aus. Wir werden danach mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Weiter zum "Kontaktformular"

Hinweis

Wir freuen uns auf Ihren Eintrag. Sachliche Beiträge - unabhängig, ob Grüße, Lob oder Kritik - sind uns jederzeit willkommen.

Bitte beachten Sie aber auch, dass wir uns vorbehalten, anonyme, unsachliche oder beleidigende Kommentare zu löschen. Dasselbe gilt für Einträge, die der Werbung für gewerbliche Produkte und Dienstleistungen dienen.

Seiteninhalt

AWO Seniorentreff - Osterfeier mit lustigen Geschichten

Kurzweilige Stunden verlebten die Besucher des AWO Seniorentreff beim diesjährigen Osterkaffee im Rückersdorfer Schmidtbauernhof. AWO Kassier Peter Leibl hatte hierzu ein paar launige Geschichten aus seinem umfangreichen Fundus mitgebracht, die er gekonnt zum Besten gab. 

Die zahlreichen Gäste wurden auch wieder durch eine liebevoll gedeckte Kaffeetafel überrascht. Den österlichen Tischschmuck hatte wieder der AWO Bastelkreis in mühevoller Arbeit vorbereitet. Natürlich gab es auch eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten zum Kaffee, die das AWO Team unter der Leitung von Heidi Sponsel für ihre AWO Senioren hergestellt hatten.

In diesem schönen Rahmen kamen natürlich auch die persönlichen Gespräche unter den Gästen nicht zu kurz.

Liebevoll gedeckte Kaffeetafel
Liebevoll gedeckte Kaffeetafel
AWO Vorsitzende Heidi Sponsel begrüßt die zahlreichen Gäste
AWO Vorsitzende Heidi Sponsel begrüßt die zahlreichen Gäste
Leckeren Kuchen für die Gäste
Leckeren Kuchen für die Gäste
Alles selbstgebacken!
Alles selbstgebacken!
Peter Leibl bei seinem Vortrag
Peter Leibl bei seinem Vortrag