Gemeinde Rückersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Rückersdorf
Hauptstraße 20, 90607 Rückersdorf
Tel.: 0911 57054-0, Fax: 0911 57054-40
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag: 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Seiteninhalt

Brücke zwischen Rückersdorf und Röthenbach

Presse-Info Straßenbau
Nr. 06/2019 vom 10. Mai 2019

Instandsetzung der Pegnitzbrücke zwischen Rückersdorf und Röthenbach

Das Staatliche Bauamt Nürnberg beginnt am 20. Mai mit den Brückeninstandsetzungsarbeiten an der Pegnitzbrücke im Zuge der Staatsstraße 2405 zwischen Rückersdorf und Röthenbach a. d. Pegnitz. Während der bis voraussichtlich Ende November 2019 andauernden Bauarbeiten ist die Staatsstraße 2405 im betroffenen Bereich vollständig für Fahrzeuge gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Fußgänger werden über die Baustelle geleitet. Der Verkehr wird von Rückersdorf kommend über die Bundesstraße 14 bis Lauf weitergeführt und von dort über die Staatsstraße 2241 - Röthenbacher Straße - an Wetzendorf vorbei wieder zurück nach Röthenbach geleitet. Die Pegnitzbrücke wurde ursprünglich 1970 gebaut und befindet sich altersbedingt in einem sanierungswürdigen Zustand. Deshalb werden die Gehwege und Straßenbeläge abgebrochen und neu aufgebaut. Gleichzeitig erhält das Bauwerk eine neue Entwässerung und der westliche Gehweg wird so erweitert dass künftig auch eine Nutzung für Radfahrer, die den beidseits der Brücke bestehenden gemeinsamen Geh- und Radweg nutzen, ermöglicht wird. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendige Baumaßnahme an der Pegnitzbrücke und die damit einhergehenden Beeinträchtigungen. Im Bereich der Baustelle und der Umleitungsstrecke bitten wir während der Baudurchführung um erhöhte Aufmerksamkeit.

Nürnberg, 10. Mai 2019
Herausgeber: Staatliches Bauamt Nürnberg,
Andreas Eisgruber, Leiter Straßenbau

 

Dieser Pressetext steht Ihnen über den nachfolgenden Link zum Download zur Verfügung: